1.1.21

Lieber Hannes,

ich kann dein Buch nicht von vorne bis hinten durchlesen! Immer wenn ich es zur Hand nehme und aufschlage, bleibe ich hängen und muss an Ort und Stelle weiterlesen. Ich bin so fasziniert. Da ist so vieles, wo ich mich wiederfinde und mich so freue, dass nicht nur ich allein so denke, fühle und handle:  

„Von dem leben zu dürfen, was ich am allerliebsten mache, wofür mein Herz brennt, was für ein Geschenk!“
Simon Sinek: WHY?
Corona – Vorwort
Freiheit – für sich und andere
Impfen ja/nein – natürlich liegt die Entscheidung bei den Eltern, sie tragen die Konsequenzen
Schulmedizin ist lebensrettend in Ihrem Bereich
Die Tarotkarte „Der Magier“ – steht hinter mir im Regal. Bei meinen NLP-Kursen heißt es: „Willkommen in der Zauberwerkstatt – Die Magie der Sprache“
10.000 Stunden – Meisterschaft

Die Liste ist eigentlich noch viel länger… Ich möchte dir damit sagen, wie sehr ich mich freue, dass du dieses Buch geschrieben hast – es ist so inspirierend! Von Herzen danke!!!

Jenny Schmidt-Salz
Coach für persönliche Krisen
NLP-Lehrtrainerin, DVNLP
Trainerin für das persolog Persönlichkeitsprofil
Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG)
Gewaltfreie Kommunikation


6.1.21
“Lieber Hannes, ich bin so begeistert von Deinem Buch (so liebevoll gestaltet und vollgepackt mit Wissen), dass ich es meiner Kollegin Conni zum Geburtstag schenken möchte. Vielleicht schreibst Du bitte eine kleine Widmung für sie auf einen Zettel und legst ihn ins Buch, nur für den Fall, dass sie es schon hat.
Herzliche Grüße und vielen Dank,
Carolin Heezen, Heilpraktikerin


6.1.21

Lieber Hannes

Viele Dank für dein wundervolles Buch. Bin total begeistert und hab beim Lesen deine Stimme im Ohr…alles richtig gemacht. Viel Erfolg damit im neuen Jahr, bleib gesund alles liebe Anna

Anna-Katharina Abfalter, Heilpraktikerin


15.1.21

Lieber Herr Vielberth, 

ein sehr schönes Buch, wieder ganz andere Gesichtspunkte als in anderen Homöopathie-Büchern und sehr anschaulich. Mir gefällt Struktur/Aufbau mit den Hervorhebungen sehr gut. 

Sowas bringt mich bei eigenen Ansätzen immer zum Verzweifeln. 

Den Galilei-Vergleich verwende ich auch gerne, ein sehr schönes Bild und wirklich verblüffend, wie sich die Zeiten/Situationen ähneln. 

Sehr schön auch die Ausführungen zur Kybernetik. Für mich ist es auch immer ganz wichtig, einen systemischen Ansatz zu finden und nicht eine kleinteilige Analyse.

Toll auch das Beispiel mit dem Van Gogh-Gemälde. Hans Peter Dürr hat dazu mal ein Goethe-Gedicht wissenschaftlich analysiert: 25 x A, 12 x B, 6 x C usw… Damit ist wissenschaftlich alles vollständig erkannt.

Bernhard Eibl, Patient


20.1.21

Lieber Herr Vielberth,

Ihr Buch ist wirklich ein wunderbar gelungenes Werk.

Es wird all den Menschen Freude bereiten, die schon immer wissen wollten, weshalb Homöopathie entgegen allen Gegenströmungen auf wunderbar feine Art wirkt. Sie erklären dies klar und eindrucksvoll.

Die LeserInnen erhalten auch eine gute Argumentationshilfe für interessante Diskussionen.

Für die Menschen, die schon überzeugende Erfahrungen mit den Globuli gemacht haben, wird es das Verständnis für die heilende Wirkung vertiefen.

Außerdem ist das Buch für die Menschen, die sich bis jetzt nicht getraut haben, diese Möglichkeit, Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern, in Anspruch zu nehmen, eine gute Motivationshilfe, einen neuen Behandlungsweg zu gehen.

Es macht Spaß, Ihr Buch zu lesen, da Sie sehr lebendig und ehrlich Ihren Weg zur und mit der Homöopathie schildern und damit Ihre Liebe und Begeisterung für diese Heilmethode zum Ausdruck bringen.

Der Aufbau, die Form und die klare Sprache machen es leicht, das Buch immer wieder in die Hand zu nehmen. Die theoretischen Grundlagen sind verständlich erklärt. Das enthaltene Interview, die farbigen Hinweise sowie die hervorgehobenen Schlagwörter und -sätze ermöglichen, sich mit Spaß auf Entdeckungsreise zu begeben.

Somit kann ich für Sie und „Happy Globuli“ nur wünschen: happyness by success.

Hasler Maria, 70 Jahre, Patientin


24.01.21


Lieber Hannes,

herzlichen Dank für dein Buch „Happy Globuli“. Auch wenn ich davon ausging, schon Einiges über Homöopathie zu wissen, wurde mir im Laufe der Lektüre klar, wie oberflächlich dies doch ist. Deine lebendigen und kurzweiligen Erklärungen geben einen guten Einblick in die Komplexität und Wirkungsweise der Homöopathie. Gleichzeitig erfahre ich mehr über dich und dein Leben, sowie deine Einstellung zu dieser faszinierenden Heilweise. Das gibt mir ein sicheres Gefühl, bei dir in besten Händen zu sein.

Herzliche Grüße

Klaus Mahr
Mahr Business Development GmbH | Beratung, Training, Coaching, Workshops, Outdoor-Events, Live-Online-Training.


25.01.21

Lieber Hannes!

Ich habe natürlich Dein Buch gelesen und finde es sehr gut.

Es ist schön, wie menschlich und offen Du schreibst, Du kannst sehr gut und fließend schreiben und von Deinen langjährigen persönlichen Erfahrungen mit der Homöopathie erzählen.

Für mich ist es auch ein sehr gutes Buch für Laien und für Homöopathie Anfänger.

In dieser Art kenne ich auch noch kein Buch.

Herzliche Grüße

Walter

Enzian Apotheke
Walter Schmitt
Fachapotheker für Allgemeinpharmazie, Ernährungsberatung, Homöopathie


28.01.21

Allen, die schon immer wissen wollten, wie Homöopathie wirklich wirkt und was eigentlich die eigene Lebenskraft ausmacht, kann ich Johann Vielberth`s  beeindruckend vielseitiges und tiefsinniges Homöopathie-Buch „Happy Globuli“  wärmstens ans Herz legen. „Happy Globuli“ macht happy! 

Die oft erstaunlichen homöopathischen Heilwirkungen sind mir, meiner Frau und unseren Kindern seit vielen Jahren vertraut. Jetzt weiß ich auch viel über ihre medizinhistorischen und feinstofflichen Geheimnisse – die ich noch nirgends so persönlich, anregend und lehrreich beschrieben fand, wie in diesem Kompendium.

Johann berichtet äußerst kurzweilig über seine eigene Lehrtätigkeit, seine langjährige homöopathische Praxis und über sämtliche Phänomene dieser wunderbaren Heilkunst.

Das Buch bringt Leserin wie Leser auf vielerlei gute und gesunde Gedanken.

Sehr empfehlenswert!

Rudi Hurzlmeier
Maler u. Cartoonist


30.01.21

Rezension zu „Happy Globuli“ von Johann Vielberth

„Nicht noch ein Homöopathie-Buch“ dachte der Autor – und gab doch seinem Drang nach, sein Wissen, seine Erfahrungen und auch seine Begeisterung für die Welt der Homöopathie weiterzugeben, in die er vor über 30 Jahren eingetaucht ist. Salopp und unorthodox, wie er ist, ist auch der Titel seines Werkes.

Wer Johann Vielberth kennt, weiß, dass es ihm um Kompetenz geht und ebenso um unorthodoxes Denken. So kam ein ungewöhnliches Buch heraus, das sowohl für den homöopathischen Neuling als auch für den schon Erfahreneren geeignet ist. Man kann sagen, es enthält wirklich alle Aspekte der Homöopathie. Von einer kurzweiligen Einführung und viele gut erklärte Falldarstellungen über die Praxis ebenso wie die wissenschaftlichen und philosophischen Hintergründe der Homöopathie, ihre Verortung in verschiedenen Weltanschauungen bis zur „Werkstatt“, der Arzneimittelprüfung. Zudem sein persönlicher Weg zu dieser Heilkunst, wie Hahnemann es nannte.

Schön auch die Zitate unterschiedlichster berühmter Persönlichkeiten, die sich eindeutig positiv zur Homöopathie bekennen: Goethe, Ghandi, Chopin, Müller-Wohlfahrt, Menuhin und Paul McCartney!

Vielberth`s Stil ist klar, persönlich, offen, und manchmal kommt auch auf sympathische Weise seine Allgäuer Herkunft durch J. Er hat eine komplexe Thematik so gut lesbar dargestellt – ein Gewinn in der homöopathischen Literaturlandschaft.

Regina Mössner
Gründerin und Leiterin von „Homöopathie in Aktion“ – www.homoeopathie-in-aktion.de


02.02.21 

Im Sommer 2019 war ich das erste Mal bei Herrn Vielberth in homöopathischer Behandlung.

Nach einer Operation hatte ich körperliche Beschwerden; Schmerzen und darüber hinaus eine große Schwäche, die mir meinen normalen Alltag fast unmöglich machten.

Ich war verzweifelt und dachte, mich von diesem Eingriff nie wieder erholen zu können. Ängste plagten mich.

Durch die kontinuierliche, regelmäßige homöopathische Behandlung, fühle ich mich heute frei von Beschwerden und kann wieder meinen normalen Alltag leben, arbeiten und all meinen Hobbies nachgehen.

Glücklich bin ich, über die große innerliche Ruhe zu der ich gekommen bin.

Während ich früher innerlich ein tosendes Meer spürte, schaue ich heute auf ein ganz ruhiges Wasser….und bin sehr zuversichtlich. Ängste und Sorgen kommen immer mal wieder auf, sie ziehen mich jedoch nicht mehr in die Tiefe…

Ich bin Herrn Vielberth unendlich dankbar für seine Begleitung und Behandlung.

Sabrina Koch
Patientin


10.02.21

Hallo lieber Hannes,

ich lese gerade intensiv und mit großem Interesse Dein Buch. Also, das ist echt genial und es eröffnet mir ein tieferes Verständnis von der Homöopathie. Toll, dass du dieses Werk geschrieben hast. Gerade für Laien eine super Einführung in dieses spannende und lebenswichtige Thema! Also alles in allem, mein größtes Kompliment. Du bist echt ein homöopathischer Meister.

Frank Behnke
International tätiger Coach, Berater und Kommunikationstrainer.


10.02.21

Lieber Freund,

damit ich dich geziemend anreden kann, verleihe ich dir hiermit den Titel „Magister Globuli“!

Ich habe dein Buch mit dem originellen Titel „Happy Globuli“ mit wachsender Begeisterung gelesen. Schon die Aufmachung und das Layout törnen an – deine Damen haben da tolle Arbeit geleistet! Die Randbemerkungen und –erklärungen machen den Text auch für Laien verständlich und schaffen übergeordnete Zusammenhänge. Deine Biographie ist passend eingearbeitet und schön mit der Hauptthematik verbunden. Auch wenn, wie du selbst einräumst, nicht alles auf „deinem Mist gewachsen“ ist, so wirkt die Art, wie du den Leser mit einbeziehst und ihm anhand von Fallbeispielen und Patienteninterviews tiefe Einblicke in deine persönliche Herangehensweise bei der Behandlung gewährst, sehr authentisch und vielfach auch originell. Stellenweise hat das Ganze etwas von einem Krimi – Spurensuche á la Nick Knatterton!

Deine Passion für die homöopathische Heilmethode stellst du so überzeugend dar, dass man sie am liebsten gleich ausprobieren möchte (also vielleicht Globuli ins Buch kleben J ). Vehement verteidigst du die alternativen Heilmethoden gegen die Schulmedizin, ohne sie deshalb abzuwerten. Es wird klar, dass beides auf ihre Weise legitime Behandlungsmethoden darstellen, die zwar auf einem anderen Welt- und Heilverständnis basieren, sich deshalb aber deshalb nicht bekriegen, sondern eigentlich ergänzen müssten. Mit dem Wissen eines Adepten der „Philosophia Perennis“ ausgestattet, machst du den Leser mit den fundamentalen kosmischen und karmischen Gesetzen vertraut, die unser Dasein bestimmen und die sich Samuel Hahnemann bei seiner Heilmethode zunutze machte. Geist und Materie, Körper und Psyche sind untrennbar verwoben und nur als Ganzes zu verstehen – und heilbar! Wer das verstanden hat, der kann sich heranwagen an das große Mysterium der Homöopathie – so, wie du uns das in deinem bahnbrechenden Werk vor Augen führst!

Prädikat: Sehr lesenswert!

Andreas Gross
Buchautor von u.a. „Tagebuch eines Weltenwanderers“ und „Hochland – Der Himmel über dem K2“


11.02.21

Lieber Hannes,

ich habe letztes Wochenende Dein Buch fertig gelesen und gebe Dir gerne, wie gewünscht, Rückmeldung dazu. Es ist Dir wirklich ein besonderes Buch gelungen, ganz anders als alles andere, was ich bisher zur Homöopathie gelesen habe. Kein typisches Lehrbuch. Es ist viel mehr von der Person Johann Vielberth eingeflossen. Total angenehm und lebendig zu lesen. Einfach auch unterhaltsam und vielseitig.

Ich habe nicht wirklich fachlich was gelernt – doch, stopp – habe mir Mancinella mal genau angeschaut. Aber es war einfach nett und unterhaltsam. Und auch richtig ansprechend vom Layout.

Ich würde zusammenfassen: Eine schöne Lektüre für jeden Homöopathen und vor allem ein sehr empfehlenswertes Buch, um den Patienten die Homöopathie näher zu bringen. Ich empfehle es gerne weiter. Gratuliert habe ich ja schon, aber ich wiederhole mich gerne: da kannst du stolz drauf  sein

Dr. rer. nat. Susanne Schnittger
Biologin, Fachhumangenetikerin und Heilpraktikerin
Schwerpunkt: Homöopathie